Ethereum Kurs Prognose 2022, 2025 und 2030: Wohin geht es für ETH?

Schweiz


Im Folgenden möchten wir unseren Lesern eine Einschätzung zum Ethereum Kurs für die Jahre 2022, 2025 und 2030 geben. Hierbei geht es weniger darum, eine exakte Prognose oder einen genauen Kurs zu einem bestimmten Zeitpunkt abzugeben, sondern eher zu durchleuchten, welche Gründe den Ethereum-Kurs in den Jahren bis 2030 beeinflussen könnten.

Jetzt Ethereum als Anfänger bei eToro handeln — Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und Social Trading

  • Einzahlung via PayPal
  • Einzahlung kostenlos
  • Gebühren gesenkt

Ethereum Kurs Entwicklung: Der historische ETH Verlauf

Bevor wir eine Ethereum Kurs Prognose für 2022 wagen, blicken wir auf den Kursverlauf der zweitgrössten Kryptowährung zurück. Bei der positiven Entwicklung des gesamten Kryptomarkts ist es natürlich kein Wunder, dass auch die von Vitalik Buterin entwickelte Kryptowährung ihren Preis in den vergangenen Jahren vervielfachen konnte. Ethereum hat sich hinter Bitcoin als zweitgrösste Kryptowährung auf dem Markt etablieren können.

Ethereum

M-Cap | CHF 151.070.491.740

CHF 1.252,94

2,63%

Jetzt Ethereum kaufen

Den bisherigen Hochpunkt erreichte Ethereum im Jahr 2021 am 16. November mit einem Kurs von rund 4.891 US-Dollar. Zeitweise lag damit fast der siebenfache Kurs im Vergleich zum Jahresstart vor. Von der Region rund um 700 US-Dollar hat sich Ethereum nämlich schnell lösen können. Auch bei weiteren Kursrücksetzern hat sich Ethereum nicht mehr an den Kurs vom Jahresstart genähert.

Das ist nicht selbstverständlich. Bitcoin startete beispielsweise das Jahr mit einem Kurs von 29.000 US-Dollar und fiel im Mai sowie Juli kurzzeitig unter diesen Wert. Während Bitcoin seine Dominanz im Jahr 2021 weiter eingebüsst hat (rund 40 Prozent Marktanteil), konnte Ethereum seinen Marktanteil langsam aber stetig auf 20 Prozent steigern. 2022 hielten sich die Marktanteile relativ stabil.

Der Ethereum Kurs ist 2022 allerdings wieder stark abgestürzt. Der Kurs der zweitgrössten Kryptowährung beläuft sich aktuell auf nur noch rund 1.350 US-Dollar. Im Juni war der Kurs sogar auf unter 1.000 Dollar gefallen. Der aktuelle Kurs ist also in Bezug auf das Allzeithoch und das mögliche Kursmaximum als niedrig anzusehen.

Jetzt Ethereum handeln

Ethereum Kurs Prognose: Wie kann man den ETH Preis bestimmen?

Um eine Ethereum Kurs Prognose zu erstellen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. In allen Fällen handelt es sich allerdings stets nur um ein Modell, das unter Umständen eintreffen könnte. Eine Ethereum Kurs Prognose gibt nicht die garantierte ETH Kursentwicklung in Zukunft an. Oft basieren Prognosen vor allem aus technischer Sicht auf den Daten aus der Vergangenheit. Dass sich ein Asset auch in Zukunft ähnlich verhalten wird, ist allerdings nicht sicher.

Mit einer technischen Chartanalyse kann man den Ethereum Kurs anhand von Kennzahlen aus der Vergangenheit für die Zukunft modellieren. Es ist also möglich, bestimmte Eventualitäten aufzustellen, die unter Umständen eintreffen können, aber auf keinen Fall müssen. Dass sich Prognosen irren können, beweisen die besten Analysten Jahr für Jahr. Bloomberg war bezüglich Ethereum im Jahr 2022 sehr bullisch eingestellt, allerdings hat letztlich auch die gesamtwirtschaftliche Situationen einen negativen Einfluss auf die Wertentwicklung vieler Kryptowährungen genommen.

Anstelle einer rein technischen Analyse ist es auch möglich, eine Ethereum Kurs Prognose durch die Einbeziehung von Fundamentaldaten aufzustellen. Dabei geht es eher darum, einschätzen zu können, wie wichtig Ethereum in Zukunft für die Mitte der Gesellschaft sein könnte. Dafür spielt also vor allem auch die regulatorische Entwicklung eine wichtige Rolle.

Jetzt Ethereum als Anfänger bei eToro handeln — Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und Social Trading

  • Einzahlung via PayPal
  • Einzahlung kostenlos
  • Gebühren gesenkt

Welche Kriterien sind für den Ethereum Kurs 2022 bis 2030 entscheidend?

Das Jahr 2021 war aus kurstechnischer Sicht also ein voller Erfolg, das Jahr 2022 leider nicht. Auch wenn viele Anleger auf einen fünfstelligen Kurs in 2021 spekuliert hatten oder zumindest einen Kurs von 5.000 US-Dollar erwarteten, hat sich Ethereum trotz der enorm steigenden Konkurrenz rund um Solana, Cardano, Polkadot oder Avalanche bewährt. Im Bullrun ist keine Kryptowährung Ethereum auch nur annähernd gefährlich gewesen. In der Regel weist Ethereum die fünffache Marktkapitalisierung des jeweiligen drittplatzierten Assets auf.

Dass das nicht selbstverständlich ist, hat der damalige Bullrun 2017/2018 gezeigt, als zeitweise Ripple (XRP) an Ethereum vorbeizog. Ethereum hat sich gefestigt und ist zudem nicht mit einer ganz so hohen Volatilität aufgefallen wie andere Kryptowährungen. Es gab teilweise sogar Korrekturen, die Bitcoin härter trafen als Ethereum.

Wichtige Eigenschaften und Fragen, die den Ethereum Kurs bis 2030 beeinflussen werden, sind unter anderem die letzten Schritte im Zuge des Ethereum 2.0-Upgrades. Aber auch regulatorische Gründe werden eine Rolle spielen:

  • Welche Auswirkungen hat der Ethereum Merge langfristig?
  • Regulierung im DeFi- und NFT-Bereich
  • Tritt ein Netzwerkeffekt bei einem der Konkurrenten ein?
  • Bleibt das Skalierbarkeitsproblem trotz Upgrade weiter bestehen (wahrscheinlich herrscht hier eher ab 2023 Klarheit)?

Jetzt Ethereum als Anfänger bei eToro handeln — Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und Social Trading

  • Einzahlung via PayPal
  • Einzahlung kostenlos
  • Gebühren gesenkt

Kurzfristige Ethereum Kurs Prognose 2022: Wie wird sich der ETH Kurs dieses Jahr noch entwickeln?

Die aktuelle Lage ist alles andere als einfach zu beurteilen. Das gilt daher ebenso für den Ethereum-Kurs bis Ende des Jahres. Fakt ist, dass die hohe Inflation uns noch eine gewisse Zeit begleiten wird. Dadurch werden die Zentralbanken weltweit den Leitzins weiter anheben.

Die geopolitische Lage hat sich indes bisher ebenfalls nicht entspannt. Das bedeutet, dass sich der Kryptomarkt weiterhin in einem weltweiten Bärenmarkt zurechtfinden muss. All das beeinflusst den Ethereum-Kurs und dürfte einen massgeblichen Anteil daran haben, dass wir aktuell keine Höhenflüge erwarten dürfen. Das gilt mindestens noch die ersten Monate im Jahr 2023 für Ethereum und für andere Kryptowährungen ebenso.

Blicken wir hingegen nur auf die Fortschritte von Ethereum, sieht die Sachlage besser aus. Noch immer ist Ethereum die wichtigste Smart Contract-Plattform. Auf die hohen Gebühren hatte der Merge zwar keinen Einfluss (das war auch nicht der Sinn und Zweck hinter dem Merge), allerdings hat die Ethereum Foundation damit die wichtigste Grundlage für die weiteren Schritte für die Skalierbarkeit von Ethereum gesetzt.

Jetzt Ethereum als Anfänger bei eToro handeln — Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und Social Trading

  • Einzahlung via PayPal
  • Einzahlung kostenlos
  • Gebühren gesenkt

Das Worst-Case-Szenario, dass der Ethereum-Merge misslingt, ist zumindest nicht eingetroffen. Beflügelt hat dies den Ethereum-Kurs allerdings keineswegs. Stattdessen sind einige Netzwerk-Teilnehmer alles andere als erfreut über den Wechsel des Konsens-Mechanismus. Insbesondere die Ethereum-Miner sind finanziell durch den Merge beeinträchtigt worden. Diese haben in den vergangenen Tagen den Markt regelrecht mit Ether Coins geflutet. Das führt zu einem höheren Angebot und damit bei einer gleichbleibenden Nachfrage zu einem geringeren Kurs. Das dürfte der Grund dafür sein, dass der Ethereum Kurs 2022 in den letzten Tagen deutlich stärker verloren hat als andere Kryptowährungen.

Die Sorge vieler Investoren ist, dass die Stakeholder nach dem Merge die im Staking befindlichen Coins auszahlen würden. Das ist technisch nicht möglich, da die Coins noch immer gelockt sind. Das bedeutet, dass es noch eine Weile dauern wird, bis Stakeholder ihre Coins auch veräussern können.

Die aktuelle Kursentwicklung von Ethereum ist unserer Meinung nach von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung abhängig. Wir erwarten volatile Wochen mit einem Ethereum-Kurs zwischen 800 und 2.000 US-Dollar bis Jahresende. Vermutlich werden wir uns meistens eher im unteren Drittel dieses Bereichs wiederfinden.

Ethereum Kurs Prognose bis 2025

Wenn wir an das Jahr 2025 denken, sollten alle aktuell wichtigen Ethereum-Updates durchgeführt worden sein. Demnach ist es bis 2025 möglich, seine gestakten Coins auch wieder zu verkaufen. Einen Ethereum Abverkauf sehen wir allerdings als nicht wahrscheinlich an.

Deutlich wichtiger ist die Frage, ob Ethereum seine Vormachtstellung auf dem Markt weiter aufrechterhalten kann. Insbesondere das Cardano-Netzwerk kann sich seit einem Jahr über ein immer grösser werdendes Ökosystem freuen. Noch hat Ethereum den Netzwerkeffekt allerdings auf seiner Seite.

Ethereum wird insgesamt deflationär. Die Anzahl der gestakten Coins wird deutlich unter der Zahl der geschürften Ether Coins liegen. Insbesondere eröffnet der Wechsel auf den Proof-of-Stake-Konsensmechanismus die Türen für institutionelle Investoren, wie Marc-Thomas Arjoon, Research Analyst von CoinShares, im Interview über den Ethereum-Merge gegenüber Forbes Advisor erklärte.

Sollte kein anderes Netzwerk den Netzwerkeffekt auf seiner Seite haben, wird Ethereum damit weiterhin die zweitgrösste Kryptowährung bleiben. Bis 2025 halten wir ein neues Allzeithoch wahrscheinlich, sofern es im Zuge des nächsten Bitcoin-Halvings zu einem neuen Bullrun kommt. Ganz losgelöst vom restlichen Markt sehen wir Ethereum bis 2025 noch nicht.

Ethereum Kurs Prognose bis 2030

Wir gehen von einer insgesamt sehr positiven Entwicklung für den allgemeinen Kryptomarkt aus. Für eine Ethereum Kurs Prognose 2030 ist es von essenzieller Bedeutung, sich als Smart Contract-Plattform auch auf dem Massenmarkt durchzusetzen.

Ein Ethereum-Kurs von 10.000 bis 20.000 US-Dollar sollte bei Anbetracht des deflationären Charakters ein realistisches Ziel darstellen, sofern Bereiche des klassischen Finanzmarktes durch DeFi-Protokollen abgelöst bzw. unterstützt und verbessert werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die langfristige Ethereum Kurs Entwicklung ist die Regulierung des DeFi- sowie NFT-Sektors. Beide Bereiche waren von enormer Bedeutung für den Aufschwung der Smart Contract-Plattformen wie Solana (SOL), Polkadot (DOT) oder Avalanche (AVAX). Die US-Börsenaufsicht hatte es bereits angedeutet. Die SEC möchte den DeFi-Bereich unbedingt weiter eingrenzen, ohne dem dezentralen Aspekt hierbei die Vorteile zu entziehen. So lautet zumindest der Grundgedanke. Um zu verstehen, warum dies so wichtig ist, ist ein Blick auf die Gelder notwendig, die sich im DeFi-Sektor befinden. Den Grossteil macht hierbei Ethereum aus. So wichtig wie Ethereum für die dezentralen Protokolle ist, sind diese im Umkehrschluss zum aktuellen Zeitpunkt wahrscheinlich sogar noch wichtiger für Ethereum.

Jetzt Ethereum als Anfänger bei eToro handeln — Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und Social Trading

  • Einzahlung via PayPal
  • Einzahlung kostenlos
  • Gebühren gesenkt

Technisch ist Ethereum zum aktuellen Zeitpunkt in der Theorie abgehängt worden. Lediglich die Tatsache, dass auf der Ethereum Blockchain bereits tausende dezentrale Anwendungen laufen, stärkt trotz teils horrender Gebühren dieser Aspekt das Netzwerk von Ethereum. Es geniesst enorm hohes Vertrauen und wird von Entwicklern nach wie vor geschätzt. Dass das auf Dauer nicht immer gut geht, zeigt jedoch das Beispiel von Power Ledger (POWR). Nachdem der Token ursprünglich auf der Ethereum-Blockchain aufgesetzt wurde, hat ein Wechsel zu Solana (SOL) stattgefunden.

Es gilt eben dieses Szenario bei vielen weiteren dezentralen Anwendungen zu vermeiden. Die Anzahl der dezentralen Anwendungen muss nicht nur weiter wachsen, sondern auch weiterhin einen deutlichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz aufweisen können.

Ethereum kaufen oder nicht?

Die Frage, ob man Ethereum kaufen sollte oder nicht, ist nicht einfach zu beantworten. Die Frage ist zudem stark davon abhängig, welches Risikoprofil Du hast. Kryptowährungen sind stets ein sehr risikoreiches Investment. Als die beiden Kryptowährungen mit dem geringsten Risiko erachten wir aktuell Bitcoin und Ethereum. Das bedeutet allerdings nicht, dass es bei beiden Kryptowährungen nicht doch noch zu einem Totalverlust kommen kann.

In einem diversifizierten Krypto-Portfolio, das ohnehin nur einen Teil Deines gesamten Portfolios ausmachen sollte, erachten wir Ethereum allerdings als wichtigen Eckpfeiler.

Für Trading-Zwecke eignet sich Ethereum aufgrund der volatilen Kursentwicklung ebenfalls bestens. Allerdings solltest Du Dich als Anfänger nicht dazu verleiten lassen, mit Hebeln zu traden, da das Verlustrisiko so um ein Vielfaches grösser ist.

Jetzt Ethereum handeln

Fazit: Welche Ethereum Kurs Prognose ist realistisch?

Wir denken, dass es aufgrund der starken Positionierung von Ethereum am wahrscheinlichsten ist, dass sich Ethereum als eines der ersten Projekte vom Gesamtmarkt lösen kann. Als Nummer zwei wird sich Ethereum noch eine Weile behaupten können, ehe es wirklich darum geht, dass die Ethereum-Blockchain bereits ohne Layer-2-Lösungen skalierbar genug ist.

Zum Flippening, das Szenario in dem Ethereum Bitcoin gemessen an der Marktkapitalisierung überholt, wird es aller Voraussicht nach in den kommenden Jahren noch nicht kommen. Wer die letzten acht Jahre im Kryptomarkt miterlebt hat, wird allerdings auch verstehen können, wieso eine Ethereum Kurs Prognose für das Jahr 2030 so schwierig ist. 2014 gab es Ethereum noch nicht einmal. Daher wird es umso überraschender sein, wie der Kryptomarkt im Jahr 2030 aussehen wird.

Jetzt Ethereum handeln


Tipp: Manchmal ist es durchaus etwas schwierig, den perfekten Kurs zum Kauf einer Kryptowährung zu erwischen. Wenn Du Dir unsicher bist, wann Du in ein Asset investieren solltest, schau Dir unbedingt unseren Artikel zum Bitcoin Sparplan und dem Cost-Average-Effekt an. Der Artikel ist ebenso auf Ethereum und andere Kryptowährungen übertragbar.

Jetzt Beitrag teilen

Добавить комментарий